Im wilden Kaukasus

Mit dem VW-Bus durch Russland und Georgien

 

Im August 2018 starteten wir mit unserem VW-Bus Richtung Osten mit dem Ziel Kaukasus. Der Weg führte uns zunächst durch das Baltikum und dann durch die Weiten Russlands, bis wir nach fast 4.000 km vor dem Elbrus standen, mit 5.642 m der höchste Berg in dem Hochgebirge. In Tschetschenien erkundeten wir u.a. die Städte Grosny und Argun. Statt Kriegsruinen fanden wir moderne, islamisch geprägte Städte mit pulsierendem Leben und lachenden Menschen.
Auf teilweise grenzwertigen Straßen ging es dann durch Bergwelt Georgiens. In einsamen Hochtälern und kleinen Bergdörfern wird das Leben von der Natur, karger Landwirtschaft und Tierhaltung bestimmt. Der Osten des Landes gilt als die Wiege des Weinbaus überhaupt. Schon vor 8.000 Jahren wurde hier Wein gekeltert. In den kleinen Dörfern Swanetiens boten einst die Wehrtürme der Familienclans Sicherheit vor Feinden. Noch heute prägen diese Türme das Bild der Orte.
Wir erlebten die herzliche Gastfreundschaft der Russen und Georgier und wanderten durch die wilde kaukasische Bergwelt.

Geblieben sind viele unvergessliche Eindrücke und Bilder, von denen wir in einer ca. 90minütigen Live-Reportage in Full HD Qualität berichten.

Ab März 2019 steht die Reportage zur Verfügung.

 

Vortrag: Fotos und Filme in HD-Qualität, live kommentiert

Dauer: ca. 90 Minuten zuzüglich Pause

Termine: Hier finden Sie unsere Vortragstermine

Veranstalter: Informationen für Veranstalter

 

.